Die Köpfe hinter Gorilla
Image

Bereits mit 18 Jahren gründete er sein erstes erfolgreiches IT-Unternehmen mit Österreichs erfolgreichster Blitzer-App Spector und entwickelte sich bereits nach kürzester Zeit zum überaus gefragten Experten für IT-Lösungen, Webdesign und Social Media Marketing. Nach der Ausbildung zum Unternehmensberater für Marketing-Automatisierung und der Entwicklung von echtnichtschlecht bekam er die tagtäglichen Probleme eines Unternehmers zu spüren:

Immer mehr Aufgaben & Entscheidungen, wachsendes Organisationschaos in der Firma und immer weniger Zeit. So suchte er nach einem CRM, fand aber keins, das alle Punkte abdeckte, bei denen er Unterstützung brauchte. So entschied er sich, den Silberrücken unter den CRMs selbst umzusetzen. Nach mehreren Jahren Entwicklungsarbeit und Investitionen war es vollbracht: Das GorillaCRM konnte in seinem vollen & stetig wachsenden Umfang intern genutzt werden.

Auf das Drängen seines Umkreis erkannte Dominik, dass viele ambitionierte Unternehmer an der exakt selben Zeitarmut und einem information overload litten. So entschloss er sich, GorillaCRM der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen, auf dass die Motoren unserer Wirtschaft, die Unternehmer, nicht nur Zeit für ihre Mitarbeiter, sondern auch für sich und ihre Familie finden mögen.



Die Köpfe hinter Gorilla
Image

Bereits mit 18 Jahren gründete er sein erstes erfolgreiches IT-Unternehmen mit Österreichs erfolgreichster Blitzer-App Spector und entwickelte sich bereits nach kürzester Zeit zum überaus gefragten Experten für IT-Lösungen, Webdesign und Social Media Marketing. Nach der Ausbildung zum Unternehmensberater für Marketing-Automatisierung und der Entwicklung von echtnichtschlecht bekam er die tagtäglichen Probleme eines Unternehmers zu spüren:

Immer mehr Aufgaben & Entscheidungen, wachsendes Organisationschaos in der Firma und immer weniger Zeit. So suchte er nach einem CRM, fand aber keins, das alle Punkte abdeckte, bei denen er Unterstützung brauchte. So entschied er sich, den Silberrücken unter den CRMs selbst umzusetzen. Nach mehreren Jahren Entwicklungsarbeit und Investitionen war es vollbracht: Das GorillaCRM konnte in seinem vollen & stetig wachsenden Umfang intern genutzt werden.

Auf das Drängen seines Umkreis erkannte Dominik, dass viele ambitionierte Unternehmer an der exakt selben Zeitarmut und einem information overload litten. So entschloss er sich, GorillaCRM der Öffentlichkeit zur Verfügung zu stellen, auf dass die Motoren unserer Wirtschaft, die Unternehmer, nicht nur Zeit für ihre Mitarbeiter, sondern auch für sich und ihre Familie finden mögen.